„Wenn man einen Freund hat“, sagte der kleine Bär, „der Pilze finden kann, braucht man sich vor nichts zu fürchten. Nicht wahr Tiger?“

Zitat aus Janoschs „Oh, wie schön ist Panama“

Hier nun ein aktueller Einschub, der Titel hat wohl schon einiges verraten. 🙂

Wir haben ein neues Housesitting gefunden, und zwar in Panama, direkt am Pazifik. Genauer gesagt in Torio, und das liegt hier. Man findet dazu noch nicht wirklich viel im Netz. Vielleicht können wir nach unserem Aufenthalt dort, zumindest ein bisschen was berichten.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Dort werden wir vom 11.11. – 08.12. sein und auf fünf Hunde und drei Katzen aufpassen. Außerdem dürfen wir dort sogar das Auto unserer Gastgeber nutzen. Gerade sind wir in La Fortuna, in der Nähe des Vulkans Arenal. Wir sind seit Montag hier und haben eine Kaffee- und Kakaotour, sowie eine Faultierwanderung gemacht. Morgen früh (also Donnerstag Nachmittag eurer Zeit) fahren wir weiter in die Nähe von San José. Dort werden wir die Tucan Rescue Ranch besuchen. Wir sind sehr gespannt, ihr dürft euch auf viele schöne Bilder und Berichte der letzten und der nächsten Tage freuen.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

Bevor es dann nach Panama geht, geht es nämlich noch nach Puerto Viejo, an die karibische Küste Costa Ricas.

Am 10. geht es dann früh morgens los. Mit dem Bus zur Grenze und dann zu Fuß über die Brücke nach Panama. 🙂 Von dort geht es dann weiter mit dem Bus, über David bis nach Santiago. Dort werden wir eine Nacht verbringen, bevor unsere neuen Gastgeber uns dann am Montag morgen dort abholen. Wir werden mit den beiden dann noch zwei Tage verbringen, damit sie uns alles zeigen und erklären, und wir uns an alles gewöhnen können.

Abschließend noch ein kleiner Vorgeschmack dessen, was wir die letzen Tage so erlebt haben und wovon wir euch natürlich noch ausführlich berichten werden.